Nasenverkleinerung – meine Nase passt nicht zu meinem Gesicht

Den Wunsch nach einer kleineren Nase oder einem nicht so großen Zinken sind häufige Dinge, die wir in unser Nasensprechstunde zum Thema Nasenverkleinerung hören. Die Patienten, die sich vorstellen, haben einen sehr großen Leidensdruck, ausgelöst durch eine zu große, unproportional wirkende Nase. Dabei soll es kein kleines Stupsnäschen oder eine zierliche Modellnase sein. Vielmehr ist der Wunsch nach einer natürlich wirkenden, zum Gesicht passenden Nase da - eine Nasenverkleinerung kann die Lösung sein.

Um eine Nase zu verkleinern, kann man nicht einfach einen Teil der Nase „wegschneiden“. So stellen sich das manche Patienten wirklich vor. Nein, das Thema ist schon etwas komplexer. Die Nase besteht aus einem Stützgerüst aus Knorpel und Knochen welches von Haut bedeckt ist. All diese Komponenten hängen zusammen. Verändere ich an einer Stelle des Gerüsts etwas, dann bekomme ich auch an anderen Stellen eine Reaktion. Spricht man also von einer Nasenverkleinerung, dann spricht man von einem Eingriff, der meist alle Teile der Nase betrifft.

Meine Nase verkleinern - Wie finde ich die Größe, die zu mir passt?

Das ist eine der häufigsten gestellten Fragen in der Nasenkorrektur (genannt Rhinoplastik) zum Thema Nasenverkleinerung. Bevor wir mit dem Patienten darüber reden, was und wie genau operiert wird, erfolgt erst ein ausführliches Gespräch.

Es ist für den Operateur sehr wichtig herauszufinden, was genau sich der Patient vorstellt und ob diese Wünsche realistisch sind. Aus unserer langjährigen Erfahrung in der Nasenchirurgie ist es aber zum Glück fast immer der Fall, dass wir die Wünsche der Patienten ermöglichen können. Nur ganz selten gibt es Vorstellungen, die man nicht erfüllen kann.

Mindestens genauso wichtig vor einer Nasenkorrektur ist die Untersuchung der Nase. Hier muss man beurteilen, ob noch weitere Unregelmäßigkeiten vorliegen, die der Patient gar nicht so wahrnimmt, die aber einen Einfluss auf das Grundproblem haben können.

Diese können sein:

  • Nasenscheidewandverkrümmungen
  • ein ehemaliger, schief verheilter Bruch der Nase
  • eine asymmetrische Nasenspitze
  • ein zu breiter Nasenrücken
  • ein Höcker
  • die Hautbeschaffenheit der Nase

Anhand einer Fotosimulation erstellen wir individuell für jeden Patienten eine realistische Darstellung der gewünschten und technisch realisierbaren Nasenform.

Nase verkleinern ohne OP – geht das überhaupt?

Ja, eine Nasenverkleinerung ohne OP ist in manchen Fällen möglich. Eine Nasenkorrektur ohne eine Operation lässt sich in der Regel mit Füllsubstanzen (Fillern wie z.B. mit Hyaluronsäure) durchführen! Man kann mit dieser Methode kleinere und mittlere Nasendeformitäten korrigieren. Das Ergebnis ist direkt nach der Unterspritzung sichtbar und kann je nach verwendeter Hyaluronsäure bis zu 18 Monate anhalten. Größere Fehlbildungen der Nase lassen sich allerdings nur mit einer Operation beheben!

Nase verkleinern mit OP - Wie läuft so eine Operation ab?

Der Eingriff selber erfolgt ambulant oder tagesstationär. Die OP Zeit beträgt zwischen 2 und 3 Stunden. Am Ende des Eingriffs wird eine kleine Schiene aus Plastik auf dem Nasenrücken aufgelegt. Selten ist es nötig, die Nase innen mit weichen Silikonschienen zu stützen. In den ersten Tagen ist man um die Nase herum und unter den Augen etwas „verschwollen“ und man hat blaue Flecken.

Zur Sicherheit sollte man sich nach einer Nasenverkleinerung eine Auszeit von 12-14 Tagen gönnen, in der man gesellschaftsunfähig ist. Mit sportlichen Aktivitäten sollte man ca. 4 Wochen warten.

Nase verkleinern Kosten – mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Bei uns kostet eine Nasenverkleinerung bzw. einer Nasenkorrektur zwischen 5000 und 6500 Euro. Der Preis ist oft abhängig davon, wie aufwendig die Operation ist und wie lange sie dauert. Enthalten in den Nasenverkleinerung Kosten sind folgende:

  • Honorar für Operateur und Narkosearzt
  • Kosten für Praxisklinik, OP-Saal und OP Material
  • alle Vor – und Nachbehandlungstermine
  • die Mehrwertsteuer

Vergleichen Sie Preise, was im Internetzeitalter nicht wirklich schwierig ist!

Achten Sie darauf welche Leistungen im Preis enthalten sind. Verlockend ist immer, bei den Preisen die Mehrwertsteuer wegzulassen. Da es sich jedoch in aller Regel nicht um einen sogenannten medizinisch indizierten Eingriff handelt, sind diese Operationen nicht von der Mehrwertsteuerpflicht befreit.

Nasenverkleinerung Vorher Nachher

In unserer Sprechstunde können wir Ihnen zahlreiche Fotos von unseren OP Ergebnissen präsentieren, so dass man sich schon mal ein Bild machen kann, wie Patienten mit ähnlichen Befunden vorher und nachher aussehen. Wir möchten darauf hinweisen, dass unsere Bilder nicht von einer Bearbeitungssoftware nachträglich aufgearbeitet worden sind.

Schnellanfrage

Fragen zum Thema Nasenverkleinerung:

Ab welchem Alter kann man eine Nase verkleinern?

Sobald das Schädelwachstum abgeschlossen ist, kann eine Nasenverkleinerung durchgeführt werden. Dies ist meist mit Vollendung des 16. Lebensjahres der Fall. Allerdings verkleinern wir eine Nase in diesem Alter nur dann, wenn eine Funktionsstörung vorliegt. Nasenverkleinerungen aus ästhetischen Gründen führen wir erst bei volljährigen Patienten durch.

Wie läuft eine Nasenverkleinerung ab?

In der Regel handelt es sich um einen ambulanten Eingriff, welcher aber auch stationär durchgeführt werden kann. Bei einer Nasenverkleinerung müssen Sie grundsätzlich mit einer Dauer zwischen ein und drei Stunden rechnen. Im Rahmen der OP wird dann Gewebe abgetragen und zwar im Bereich von Knochen und Knorpel. Ziel ist es, der Nase eine neue, harmonische Form zu geben. Nach der Nasenverkleinerung müssen Sie für einen bestimmten Zeitraum eine spezielle Gipsschiene tragen.

Was muss man vor einer Nasenverkleinerung beachten?

Vor einer Nasenverkleinerung müssen beispielsweise bestimmte, blutverdünnende Mittel abgesetzt werden. Außerdem sollten Sie versuchen, auf den Genuss von Nikotin und Alkohol zu verzichten. Weitere Hinweise für die Zeit vor einer Nasenverkleinerung geben wir Ihnen gerne in einem ersten Beratungsgespräch.

Zahlt die Krankenkasse bei einer Nasenverkleinerung einen Teil der Kosten?

In der Regel beteiligen sich die Krankenkassen normalerweise nicht an den Kosten. Die einzige Ausnahme ist, wenn eine Funktionsstörung der Nase, wie zum Beispiel eine Nasenscheidewand Verkrümmung mit Atmungsbehinderung, vorliegt. In diesem Fall kann man einen Teil der Kosten mit der Krankenkasse abrechnen. Dies ist jedoch immer eine Einzelfall Entscheidung und muss bei jedem Patienten durch entsprechende Zusatzuntersuchungen diagnostiziert werden.

Hat man nach einer Nasenverkleinerung Schmerzen?

Erstaunlicherweise hat man nach dem Eingriff einer Nasenverkleinerung kaum Schmerzen. Alle Patienten berichten übereinstimmend, dass handelsübliche Schmerzmittel wie Ibuprofen völlig ausreichen. Lediglich das Atmen über die Nase ist in den ersten Tagen etwas beschwerlich. Vergleichbar mit einem Schnupfen.

Was muss man nach einer Nasenverkleinerung beachten?

Nach einer Nasenverkleinerung sollten Sie sich und Ihrem Körper ausreichend Ruhe gönnen, damit Sie sich unter anderem von der Narkose erholen können. In den ersten Tagen ist es besser, wenn Sie eine halb sitzende Position einnehmen, was auch für die Nacht gilt. Regelmäßige Kühlungen der Nase können die Schwellungen etwas mildern. Das Tragen einer Brille ist für einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen nicht möglich, sodass Sie auf Kontaktlinsen ausweichen sollten.

Ist man nach dem Eingriff Nasen verkleinern krankgeschrieben?

Ja, in der Regel werden Sie nach einem Nasen verkleinern für einen Zeitraum von zwei Wochen krankgeschrieben. In dieser Zeit sollten Sie jegliche Anstrengungen vermeiden, was auch für leichte Sportarten und ähnliches gilt.

Wie lange hält die Schwellung an bei einer Nasenverkleinerung?

Die Schwellungen nach einer Nasenverkleinerung können bis zu einem Jahr anhalten. So lange braucht die Nase, um in die gewünschte Form zu kommen. Allerdings sind die starken Schwellungen nur für etwa ein bis zwei Wochen zu sehen.

Sie haben Fragen zu einer Nasenverkleinerung – wir beraten Sie gern

Für mehr Informationen rundum das Thema Nasenverkleinerung stehen wir Ihnen gerne in unserer Praxisklinik zur Verfügung. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen ersten, unverbindlichen Beratungstermin.

Jetzt Termin vereinbaren

Wir beantworten Ihnen Ihre Fragen gern und stellen Ihnen gern einen Kostenvoranschlag für eine OP zusammen!

Hier finden Sie mehr Informationen zu den unterschiedlichen Nasen-Operationen:

Sie haben eine Frage?